Bildung von Arbeitsgruppen

Liebe Freundinnen und Freunde eines Sauberen Himmels,

 

wir wollen erreichen, dass sich noch mehr Menschen mit ihren Ideen und ihrer Tatkraft an der Bürgerinitiative beteiligen können. Nachdem sich bereits die ersten Stammtische gründen, möchten wir im nächsten Schritt spezielle Arbeitsgruppen bilden, damit wir unser gemeinsames Potential voll ausschöpfen können. Zudem muss die Arbeit auf viele Schultern verteilt werden, damit wir schneller voran kommen. Die nachfolgenden Arbeitsgruppen sind nicht abschließend gedacht. Es sind die wichtigsten Arbeiten, die uns eingefallen sind. Andere Arbeitsgruppen können noch entstehen.

Arbeitsgruppe „Himmelswächter“

 

Wir wollen in Deutschland ein flächendenkendes Netz von so genannten „Himmelswächtern“ errichten. Diese beobachten den Himmel in ihrer Region, sammeln Wetterdaten und fertigen Lichtbilder und Videos vom Himmel an. Ziel ist es, die täglichen Phänomene am Himmel zu dokumentieren, um eine bundesweite Landkarte (besser Himmelkarte) erstellen zu können. Hierbei sind Ideen und Vorschlägen keine Grenzen gesetzt. Am Ende herausspringen sollte jedoch ein bundesweites Gesamtkonzept mit Ergebnissen, die man juristisch verwerten kann. Da die Chemtrails von Flugzeugen versprüht werden, spielen diese natürlich eine große Rolle in unserer Arbeit. Es haben sich bereits Mitstreiter gemeldet, die die Bewegungen von verdächtigen Fluglinien beobachten und dokumentieren. Auch das wird eine Aufgabe dieser Arbeitsgruppe sein. Auch sollte sich diese Arbeitsgruppe mit dem Innenleben von Flugzeugen auskennen. Diese Gruppe sollte auch als Ansprechpartner für die Fotografen dienen, die Aufnahmen von verdächtigen Flugzeugen liefern. Diese und die vielen anderen Bilder, die wir täglich erhalten, sollen von dieser Arbeitsgruppe ausgewertet werden. Die Arbeitsgruppe sollte einen Sprecher bestimmen, der intern als Hauptansprechpartner agiert und die Arbeit der Gruppe in die Gesamtarbeit der Bürgerinitiative einstellt.

Arbeitsgruppe „Erdenwächter“

 

Das, was die Flugzeuge versprühen, landet früher oder später auch auf dem Boden, im Regenwasser und in uns. Die Arbeitsgruppe „Erdenwächter“ soll auf diesem Gebiet die Grundlagenarbeit für die Bürgerinitiative erledigen. Es sind Regenwasserproben zu sammeln und ins Labor zu schicken. Regenwasserproben, die noch nicht in ein Labor versendet worden sind, müssen verwaltet werden. Die Ergebnisse der Beprobungen sowie auch von Blut- und Haaranalysen sollten in eine Gesamtdokumentation eingestellt werden. Ziel ist es, ein flächendenkendes System von wissenschaftlicher Grundlagenarbeit zu entwickeln. Auch diese Arbeitsgruppe sollte wiederum einen Sprecher bestimmen, der intern als Hauptansprechpartner agiert und die Arbeit der Gruppe in die Gesamtarbeit der Bürgerinitiative einstellt.

Arbeitsgruppe „Soziale Netzwerke“

 

Wichtig erscheint uns die Kommunikation unseres Themas über Foren und über die so genannten sozialen Netzwerke im Internet. Hier können innerhalb kurzer Zeit viele Menschen erreicht werden. Eine Möglichkeit wäre, dass man sich in diesen Netzwerken oder in entsprechenden Foren und Internetportalen für Schüler, Studenten, Rentner, Eltern, Naturfreunde, Vereine, Landwirte usw. anmeldet, um dort nach dem Motto „sind Euch auch schon diese komischen Streifen am Himmel aufgefallen“ entsprechende Diskussionen zu beginnen und mit http://www.sauberer-himmel.de zu verlinken. Auch diese Arbeitsgruppe sollte wiederum einen Sprecher bestimmen, der intern als Hauptansprechpartner agiert und die Arbeit der Gruppe in die Gesamtarbeit der Bürgerinitiative einstellt.

Arbeitsgruppe „Bibliothek“

 

Diese Arbeitsgruppe soll alle Informationen rund um die Themen Chemtrails, HAARP, Geo- und Climate-Engineering und sonstige Wettermanipulationen sammeln, auswerten und verwalten. Hierzu sollte das weitweite Internet mit Stichworten durchsucht sowie Filme, Magazine und Zeitungen gesichtet werden. In diesem Bereich sollte eine Wissensdatenbank entstehen. Auch diese Arbeitsgruppe sollte wiederum einen Sprecher bestimmen, der intern als Hauptansprechpartner agiert und die Arbeit der Gruppe in die Gesamtarbeit der Bürgerinitiative einstellt.

Wie gründen sich diese Arbeitsgruppen?

 

1,

Sie teilen uns (sauberer-himmel@web.de) mit, an welcher Arbeitsgruppe Sie teilnehmen möchten. Dabei müssen Sie uns die Zustimmung erteilen, dass Ihre Email-Adresse innerhalb der Arbeitsgruppen veröffentlicht werden darf. Bitte zu diesem Zeitpunkt noch keine Anregungen mitteilen und / oder Fragen stellen.

 

2.

Wir sammeln die Emails und schreiben dann die Teilnehmer der jeweiligen Arbeitsgruppen an. Auf diesem Weg werden die Email-Adressen der Teilnehmer sichtbar, so dass in den jeweiligen Gruppen ein reger Gedankenaustausch beginnen kann.

3.
Sobald sich eine Gruppe geformt hat, sollte diese dann so schnell wie möglich einen Sprecher bestimmen, der mit uns Kontakt aufnimmt.
Wir würden uns freuen, wenn auf diese Weise dynamische Arbeitsgruppen entstünden. Diese Arbeitsgruppen dürfen – so wie die Regionalgruppen auch – organisch wachsen. Wir erhoffen uns dadurch, dass diejenigen, die sich für einen Himmel ohne Chemtrails engagieren möchten, ihren Platz in der Bewegung finden und ihr Potential voll einbringen können. Diese Bewegung soll ein sich selbst organisierender, lebendiger Organismus sein, der sich in der Welt ausbreitet.
Es liegt mit Sicherheit nicht im Interesse der Milliarden-Dollar-Chemtrailindustrie oder der Regierungen, dass wir uns auf diese Weise organisieren. Unsere Gegner werden daher versuchen, die Bürgerinitiative auszuschalten. Wir sollten daher alle wachsam sein und dafür sorgen, dass wir uns nicht infiltrieren lassen. Wir glauben, dass ein integrales Netz von organisch wachsenden Regional- und Arbeitsgruppen die beste Medizin gegen Störenfriede ist.
Mit den besten Grüßen
i.A. der Bürgerinitiative
Sigrid Nielsen
Andrea Fischer
Werner Altnickel
Dominik Storr
Advertisements

Über https://wissenschaft3000.wordpress.com/

AnNijaTbé meint, es gehören immer zwei zusammen wie Wahrheit und Frieden ohne Wahrheit kein Frieden ohne Frieden keine Wahrheit ... dass NEUES entstehen kann
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Allgemein, H.A.A.R.P veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s