Parlamentarische Anfrage – Reaktion!

Die folgenden nebulösen Antworten sind nicht weiter verwunderlich, da die Anfrage selber falsch gestellt wurde, sie hätte an den Verteidigungsminister gestellt werden müssen und nicht an das Lebensministerium.

HAARP und Chemtrails sind Bereiche des militärischen Komplexes und haben a priori nichts mit normalem Flugverkehr und den „normalen“ Aufgaben des Lebensministeriums zu tun. Abgesehen davon, dass das Ausbringen der Schwermetalle und anderen Giften, sowie genmanipulierten Stoffen am Himmel gesundheitsschädigende, ja vernichtende Auswirkungen für Mensch und Natur haben!!! Deshalb müsste vom Gesundheitsminister angefangen auch der zuständige Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, sowie des Lebensministeriums, in Wahrheit müssten ALLE Politiker seit Jahren laut aufschreien und dem Verteidigungsminister nahe bringen, dass er unseren Luftraum zu verteidigen hat. Wahrscheinlich laufen die alle mit Nanonasenfilter und dergleichen durchs Leben, nur um sich bei der NATO nicht unbeliebt zu machen. Dabei nehmen sie im Kauf, dass Mensch und Natur, durch die Verseuchung der Luft, krank gemacht wird.

Letztlich stellt sich auch die Frage, ob die FPÖ diese Anfrage nur aus populistischen Gründen machte, um die nächsten Wahlen zu gewinnen, wissend, dass bei einer falsch gestellten Anfrage nichts rauskommen kann!!! Es zeigt uns jedoch, dass die Politiker wissen, dass das Volk nicht schläft und man irgendwie reagieren musste, aber eine Partei die aus rein populistischen Gründen reagiert ist genau so viel Wert, wie jene, die diese Zustände in und über unserem Land zulassen ja ermöglichten.

7-7-2012 – AnNijaTbé

„Wettermanipulation durch Chemikalien“ (11196/AB)

  • Übersicht

Anfragebeantwortung

Anfragebeantwortung durch den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich zu der schriftlichen Anfrage (11423/J) der Abgeordneten Harald Jannach, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft betreffend „Wettermanipulation durch Chemikalien“

Beantwortet durch: Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich Regierungsmitglied Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

beantwortet „Wettermanipulation durch Chemikalien“ (11423/J)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
15.06.2012 Einlangen im Nationalrat

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_11196/index.shtml

 

 

Advertisements

Über https://wissenschaft3000.wordpress.com/

AnNijaTbé meint, es gehören immer zwei zusammen wie Wahrheit und Frieden ohne Wahrheit kein Frieden ohne Frieden keine Wahrheit ... dass NEUES entstehen kann
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Allgemein, BE - Behörden - Beschwerden, BE - Parlamentarische Anfragen, H.A.A.R.P, Staub - Feinstaub - NANO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Parlamentarische Anfrage – Reaktion!

  1. Silvia Wirnsberger schreibt:

    Werter User „AnNijaTbé“
    Ich kann Ihnen an dieser Stelle versichern, dass diese Anfrage keinenfalls aus populistischen oder „wahlstrategischen“ Gründen verfasst wurde, sondern aus vollstem Engagement für unsere Umwelt, für unsere Erde und letztendlich natürlich für unser aller eigenes Leben!! Würden Sie die handelnden Personen, welche sich dafür verantwortlich zeigen kennen, würden Sie diesbezüglich nicht mehr den geringsten Zweifel hegen…
    Die Anfrage an die beiden anderen genannten Minister zu stellen, sollte kein Problem darstellen.
    Herzlichen Gruß
    znylvi

    • W3000 schreibt:

      Es geht dabei um eine Unterlassung, nämlich um unterlassene Verteidigung unseres Luftraums, das hätte die FPÖ auch wissen müssen. Es ist ein massives Vergehen an unserem ganzen Land und der Gesundheit aller Menschen.

      Ich würde mir sehr wünschen, wenn man darauf vertrauen dürfte, was Sie sagen, der Zweifel ist jedoch mehr als angesagt und sicher der bessere Begleiter in diesem Fall als das Vertrauen in eine Partei. Ich habe mehrmals persönliche Anfragen an die FPÖ geschrieben, aber außer der automatischen Antwort niemals eine andere erhalten… Mit dieser Erfahrung bin ich nicht alleine!!!! Woher denken Sie soll man glauben, dass die FPÖ ihre Anfrage nicht aus populistischen Gründen machte – wodurch soll sich das beweisen – sagen sie das bitte?!

      Die nächsten Wahlen kommen bald und man will sich die „Schäfchen“ sichern!
      Die Bürger mutieren jedoch gerade vom Schaf zum Wolf und werden sich nicht länger gefallen lassen, was man ihnen zum Fraß vorsetzt.

      In wiefern ist die FPÖ für uns alle erfolgreich?
      Was haben Sie wegen des ESM und dem Fiskalpakt erreicht?
      Der Aufreger von Strache ist alles was man dazu notieren kann – doch damit ist er nur einer von vielen, die sich darüber aufregen – einer von vielen Erfolglosen!!!!!!!!!!!!!!!!
      Warum klagen Sie nicht wegen Hochverrats?

      Wirklich echte Themen greifen Sie doch genau so wenig auf, wie die Regierungsparteien samt den mutierten schleimigen Grünen. Sollte die FPÖ gewinnen und H.C. Strache Bundeskanzler werden, wird er eine Einladung der Bilderberger bekommen und dort seine Befehle entgegennehmen. Befehle mit denen er genau so, wie alle anderen, das Österreichische Volk verraten wird.

      Die einzige konsequente Handlung wäre, die Einladung der Bilderberger NICHT anzunehmen, falls er sich nicht sowieso bereits verkauft hat und dem Volk bereits jetzt schon NUR ein populistisches Schauspiel einer Volksnähe vorspielt.

      Sie bekommen unser Geld in Form von Parteiunterstützung und verdienen allesamt in einem Monat so viel, wie das derzeitige Mindesteinkommen für ein ganzes Jahr ausmacht – dafür darf man wesentlich mehr Engagement verlangen und nicht nur simples Bestreiten von logischen Verdachtsmomenten!!!!!!!!

      ich grüße Sie ebenfalls herzlich
      AnNijaTbé

  2. Also ich finde es durchaus gut, daß hier überhaupt mal ein Politiker das Thema CHEMTRAIL aufgegriffen hat.
    Wenn es die parlamentarische Anfrage von Harald Jannach nicht gegeben hätte – dann wäre auch mein CHEMTRAIL Info-Abend nicht gewesen.

    TV-Trailer zum CHEMTRAIL-Vortrag: http://www.echtzeit-tv.at/index.php?vid=422&ort=Wien&land#ply:

    VIDEO vom kompletten Vortragsabend über CHEMTRAIL / MORGELLON / HAARP:
    https://saubererhimmel.wordpress.com/2012/07/20/herbert-glantschnigg-chemtraislvortrag-in-wien/

    Lieben Gruß an alle Interessierten
    Herbert Glantschnig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s