VW wirbt mit Chemtrailsstreifen

Betreff: Anfrage bzgl. Ihrer Werbung „Das Golf GTI Cabriolet kommt! Der Sommer auch…
Was sind deine Pläne für die schönste Zeit des Jahres“

Sehr geehrter Herr Prof. Winterkorn,

durch Zufall bin ich auf Ihre Werbung Das Golf GTI Cabriolet kommt! Der Sommer auch… Was sind deine Pläne für die schönste Zeit des Jahres?“ aufmerksam geworden (vgl. www.facebook.com/photo.php?fbid=466346113392145&set=a.28242517178424).

Als umweltbewusster Mensch UND VW-Kunde finde ich es äußerst unpassend, dass ein Neuwagen, der hoffentlich sparsamer im Verbrauch als sein Vorgängermodell ist, mit einer Unmenge von Abgasstreifen am Himmel abgebildet wird. Als tatsächlicher Kunde von Volkswagen muss ich deshalb zur Kenntnis nehmen, dass das Umweltbewusstsein beim Volkswagenkonzern offenbar weit hinter dem Motto „mehr PS, mehr Power, mehr Geschwindigkeit“ zurückgeblieben ist.

Was mich daher ziemlich beunruhigt, ist, dass es sich bei den auf der Werbung abgebildeten Streifen am Himmel um keine normalen Kondensstreifen handeln dürfte, denn diese verlieren relativ rasch ihre Linienförmigkeit. Stattdessen dürfte es sich bei diesen Streifen um so genannte „Chemtrails“ handeln, die eine Maßnahme des Climate Engineering darstellen und die jüngst vom Max-Planck-Institut für Chemie im Zuge eines „Final Symposiums“ als „Aerosol Injectionsbezeichnet wurden (vgl. http://implicc.zmaw.de/Symposium-May-2012.2013.0.html und http://implicc.zmaw.de/Symposium-May-2012.2013.0.html).

Bezüglich dem Thema Chemtrails bin ich persönlich vielleicht noch ein kleines bisschen mehr betroffen von Ihrer Werbung da ich als Umwelttechniker mit 23 Jahren Erfahrung in der Lüftungstechnik erst vor kurzem selber einen gut besuchten Informations-Abend zu dem Thema gemacht habe www.facebook.com/events/316756215078089/?context=create
In weiterer Folge wurde auch ein TV-Beitrag darüber gedreht mit der Stellungnahme unseres Bundesministers Dipl.Ing. Nikolaus Berlakovich, zuständig für Land- und Forstwirtschaft, Wasser und Umwelt.
Sollten Sie den Hintergrund der Chemtrails (neudeutsch “Geo-Engineering”) tatsächlich noch nicht kennen so dürfte ihnen dieser kurze TV-Bericht vielleicht die Augen öffnen.
www.echtzeit-tv.at/index.php?vid=422&ort=Wien&land#ply

Da auch die Konzerne LEGO und O2 auf diese chemischen Streifen in ihrer Werbung zurückgreifen, entsteht bei mir leider der Eindruck, dass dies ganz bewusst geschieht, um die Menschen an die schleichenden Veränderungen an unserem Himmel zu gewöhnen. Ich möchte daher von Ihnen wissen, ob Volkswagen die Idee mit den chemischen Streifen in der Golf-Werbung hatte, oder ob Volkswagen insofern einer Werbeagentur aufgesessen ist, die Ihren Konzern für die Zwecke des Climate Engineering instrumentalisiert.

Die Antwort auf diese Frage interessiert mich sehr, da ich unbedingt wissen möchte, ob eine Verbindung zwischen Climate Engineering und dem Volkswagenkonzern hergestellt werden kann. Bitte teilen Sie mir daher auch mit, ob, und wenn ja, inwieweit der Volkswagenkonzern bereits am Thema Climate Engineering beteiligt ist. Sollte dies nicht der Fall sein, so bitte ich um Ihre Zusicherung, dass sich der Volkswagenkonzern auch künftig nicht an Maßnahmen des umstrittenen Climate Engineering beteiligen wird.

Abschließend möchte ich noch anmerken, dass nicht nur mir aufgefallen ist, dass Ihr Foto eine Werbung für Chemtrails & Climate Engineering darstellt. Dies zeigt, dass sich viele am neuen Golf GTI Cabriolet interessierte Menschen etwas anderes unter „der schönste[n] Zeit des Jahres“ vorstellen.
ICH für meinen Teil bin aufgrund dieser Werbung eher gerade am Überlegen ob ich meinen VW-Golf Plus nicht der Leasing Firma zurück geben sollte um auf eine andere Marke umzusteigen!

Gespannt sehe ich Ihren Antworten auf meine Fragen entgegen und bedanke mich bereits jetzt für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ing. Herbert Glantschnig
Umwelttechniker

Advertisements

Über https://wissenschaft3000.wordpress.com/

AnNijaTbé meint, es gehören immer zwei zusammen wie Wahrheit und Frieden ohne Wahrheit kein Frieden ohne Frieden keine Wahrheit ... dass NEUES entstehen kann
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Allgemein, BE - Beobachtungen, Fotos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu VW wirbt mit Chemtrailsstreifen

  1. Peter schreibt:

    vielen Dank! habs geteilt oder besser gesagt „geshared“.

  2. Pingback: bitte schaut euch den Artikel genau an » OKICHANGE - Ideen – Lösungen - Informationen

  3. DerDenWaldLiebt schreibt:

    Ich stimme ihnen da voll zu Herr Glantschnig.
    Es reicht langsam. Hier wird die Zerstörung unseres Lebensraumes als Fortschritt verkauft, das nennt sich „viral Marketing“.
    Wo bleiben elektro- solare Hybridfahrzeuge, wo bleibt die Wasserstofftechnologie- die ja in deutschen U-Booten http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot-Klasse_212_A#Antrieb bestens funktioniert?
    Das da hat keine Zukunft.
    Grüße.
    Silvio Mäder, Gärtner und Umweltschutztechniker/Landschaftsökologie.

  4. DerDenWaldLiebt schreibt:

    Diesen link möchte ich noch anmerken:
    Geo-Engineering: Gezielt das Klima beeinflussen

    Berlin, 07.02.2013, Planunsgsamt der Bundeswehr.
    Bereits seit Langem versucht der Mensch sich als „Wettermacher“. Die Bandbreite seiner Bemühungen reicht dabei vom religiösen Ritual bis zur Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse. Gegenwärtig aber unternimmt er Anstrengungen, nicht allein lokale Wetterphänomene, sondern das gesamte globale Klima gezielt zu beeinflussen.
    http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/NYuxDoMwDAX_yCZSUUU3EEM7dGFp0y0QC1kNCQpOWfh4kqHvpFtODz-Y8ebHsxEO3jh8o574Nu4w7pbAfCWRc7TBJskyeXyVRy5T8CTFQl44e45GQoQ1RHGlpBhzAbaoK9V36lr9p47m8rzrtm7q_tENuC5LewK5WGGy/

    Es wird ja nun auch in Deutschland kein Geheimniss mehr daraus gemacht.

    Grüße.

  5. michaelstapf schreibt:

    Chemtrail-Indoktrination der Massen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s