Wihnachtsgrüße von Sauberer Himmel DE

 

 sh-weihnachten

„Miteinander werden wir unsere Erde retten

oder miteinander in den Flammen ihres Brandes umkommen.

Aber retten können und müssen wir sie,

und damit werden wir uns den ewigen Dank der Menschheit verdienen

und als Friedensstifter den ewigen Segen Gottes.“

(John F. Kennedy)

Liebe Freundinnen und Freunde eines Sauberen Himmels,

schon wieder ist ein Jahr vorbei und Weihnachten, das uns an die Geburt von Jesus erinnern soll, steht vor der Tür. Jesus hat uns eine wichtige Botschaft hinterlassen: die allumfassende Liebe zu Gott, zu unseren zwei- und vierbeinigen Geschwistern und zu uns selbst.

Dies aber wollten und wollen die meisten Menschen damals wie heute nicht hören, weil es eine Veränderung ihres gewohnten Lebens bedeuten würde, die mit Ängsten und Unsicherheit verbunden ist. Denn die meisten verhaften lieber im Alltag und plündern – von Konsum- und Vergnügungssucht getrieben – unseren Planeten weiter aus, was die Grundlagen unseres Lebens mehr und mehr zerstört.

Die Zerstörung unseres Planeten hat mit den Chemtrails und dem Geo-Engineering eine neue Dimension erreicht. Aber auch dies wollen viele Menschen nicht hören, weil auch diese unbequeme Wahrheit mit Unsicherheit, Ängsten und Veränderung verbunden ist. Die meisten Menschen haben vor dem „Erwachen“ genauso viel Angst wie vor dem Tod, obwohl dieser wie die Geburt zum Leben dazugehört.

Aussagen wie “Man kann ja ohnehin nichts dagegen tun!” lassen wir nicht gelten. John F. Kennedy hat die Herausforderung, vor der wir als ganze Menschheit stehen, mit dem Eingangszitat auf den Punkt gebracht. Diese Erde kann noch gerettet werden und sie muss gerettet werden vor den Menschen, die sie aufgrund ihres technologischen und finanziellen Vorsprungs regieren.

Seit Mai 2011 klären wir nun schon die Bevölkerung über die Chemtrails und das Geo-Engineering auf. Auch wenn wir einer gigantischen Lobby gegenüberstehen, haben wir und die vielen anderen Aktiven es bisher doch geschafft, unzählige Menschen über den chemischen Wahnsinn an unserem Himmel aufzuklären. Die Deckung der Chemtrail-Lobby hat Risse bekommen. Der Gegenwind, der uns und den anderen Aktiven ins Gesicht schlägt, zeigt, dass die Technokraten diese Aufklärungswelle nicht mehr ignorieren können. Selbst die Wahrheitsbremser vom Spiegel sahen sich genötigt, unsere Bürgerinitiative zu erwähnen. Auch nehmen immer mehr Journalisten Kontakt zu uns auf. Sie wollen über die Chemtrails berichten, doch lassen dies die Chefredakteure in den meisten Fällen (noch) nicht zu.

Wir müssen und werden daher auch im neuen Jahr hart an unserem Thema weiterarbeiten. Hierzu ist es wichtig, dass ein jeder von uns aktiv wird und daran glaubt, dass wir etwas verändern können. Lassen Sie sich daher bitte von den vielen negativen Nachrichten nicht demoralisieren: Der große Wandel auf dieser Erde ist spürbar und er ist nicht mehr aufzuhalten. 

In seinem Buch “Blessed Unrest: How the Largest Movement in the World Came into Being and Why No One Saw It Coming” untersucht Paul Hawken die “größte Bewegung aller Zeiten”. In einer viel beachteten Rede auf der Bioneers-Konferenz sagte er:

Diese Bewegung ist die vielfältigste Bewegung, welche die Welt je gesehen hat. Das Wort Bewegung, denke ich, ist zu klein, um es zu beschreiben. Keiner hat diese Weltsicht begonnen, niemand kontrolliert sie, es gibt keine Orthodoxie, sie ist global, klassenlos, unzerstörbar und unermüdlich. Das gemeinsame Verständnis taucht spontan auf […] Sie wächst und verbreitet sich weltweit, ohne Ausnahme […] Wir wissen nicht, wie groß diese Bewegung ist. […] Sie ist überall, es gibt kein Zentrum, es gibt keinen Sprecher. Sie ist in jedem Land und in jeder Stadt auf der Erde. Dies ist das erste Mal auf der Erde, das eine machtvolle nicht-ideologische Bewegung entstanden ist.”

Diese Worte sollten uns wirklich Mut machen – vor allem auch bei unserem Thema. Und in der Tat ist es so, dass alle Anstrengungen als Teil einer großen Unternehmung zu sehen sind. Man kann durch sein Verhalten nicht die ganze Welt ändern. Man kann aber SEINEN Teil dazu beitragen, dass es auf dieser Welt besser und gerechter zugeht. Dazu müssen wir aber die tiefe Starre, welche die meisten Menschen bewegungslos macht, überwinden und aktiv sein.

Gleichzeitig möchten wir auf diesem Wege nicht vergessen, Ihnen allen zu danken – zu danken dafür, dass Sie für unsere Erde mit all ihren Bewohnern aufstehen und Ihre Stimme erheben, dass Sie unermüdlich mit uns bei der Sache bleiben und dass Sie alle Gleichgesinnten mit Ihrem Einsatz immer wieder ermutigen. Das ist es, was gebraucht wird und unser aller Leben wahrlich lebenswert macht. Von ganzem Herzen sagen wir dafür: Danke!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen/Euch ein schönes und erholsames Weihnachtsfest, um in aller Frische in ein gutes, neues Jahr zu starten, das von Zuversicht und Mut begleitet ist.

Ihr Team von Sauberer Himmel
Advertisements

Über https://wissenschaft3000.wordpress.com/

AnNijaTbé meint, es gehören immer zwei zusammen wie Wahrheit und Frieden ohne Wahrheit kein Frieden ohne Frieden keine Wahrheit ... dass NEUES entstehen kann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s