NASA-Webseite als Dokumentation für Chemtrails-Sprühaktivitäten?

Danke Saheike,  fürs Finden dieser NASA Seite – hochinteressante viele Einstellungen – lernen wie diese Seiten zu lesen sind! Ich habe noch einige Variationen an Screens von verschiedenen Einstellungen hinzugefügt!

Unbedingt das Video mit Christoph Hörstel weiter unten ansehen!

NASA-Webseite als Dokumentation für Chemtrails-Sprühaktivitäten? 02. Mai 2015 

Es gibt eine Regierungsseite der NASA, mit deren Hilfe möglicherweise die Chemtrail Sprühaktivitäten auf der ganzen Welt nachzuweisen sind, zurück bis zum Jahr 2013, und zwar täglich. Es geht dabei offensichtlich um die dort dokumentierten Parameter von Lichtreflexion durch Wolkenschichten und „Aerosole“, was wichtig ist, um die klimatechnische Auswirkung des wolkenbedingten „Albedos“ zu berechnen. Solche Messungen der Sonnenlichtreflexion der Erde haben mit der „Erderwärmung“ zu tun. Klickt man in dem Fenster links auf der Seiteauf den Reiter mit dem „Plus“, werden im unteren Kästchen die verschiedenen „Aerosol-Layer“ eingeblendet und ihre optische Tiefe angegeben. Nasa Chemtrail nasa-webseite-aerosole nasa-webseite-aerosole-6-5-2015 nasa-webseite-aerosole-6-5-20151 nasa-webseite-aerosole-6-5-20152 nasa-webseite-aerosole-6-5-20153 nasa-webseite-aerosole-6-5-20154 Hier der zweite Teil des Textes von: http://quer-denken.tv/index.php/1387-nasa-webseite-fuer-chemtrails-spruehaktivitaeten

Daß mit dem Begriff wohl nicht einfach „Wasserdampf“ gemeint ist, wird klar, wenn man in dem Kästchen weiter herunterscrollt. Da wird nämlich „Water Vapour Day“ und „Water Vapour Night“ aufgeführt. Mit Aerosol-Layer ist also etwas anderes gemeint. Könnten das künstlich in die Atmosphäre eingebrachte Stoffe sein? Weiterhin sind es gerade die Parameter Reflexion durch Schneedecke, Temperaturen unter der Wolkendecke, CO2-KOnzentration, Kohlenmonoxid, Salpetersäure (nitric acid), Schwefeldioxid-Menge, Bevölkerungsdichte, Ozonwerte etc, die einen Zusammenhang mit der „Klimaerwärmung“ – bzw. Geoengineering – herstellen. Die Wolkenschichten und Aerosolschichten sind dort weltweit tagesaktuell dokumentiert und auswertbar, sogar die einzelnen Lagen. So kann man dort die Entwicklung der Bewölkung einsehen. Damit kann man die Entwicklung der Bewölkung genau nachverfolgen und eventuell tatsächlich nachweisen, wie die Kondensstreifen/Chemtrails flächenbedeckende Wolken- und Wolkenschleierdecken erzeugen. Diese Satellitenfotos sind daher wahrscheinlich geeignet, das weltweite Sprüh- und Wetterkontroll-Programm aufzudecken. Die Infos darüber sollen deshalb möglichst gleichzeitig in den alternativen Medien weit verbreitet werden, um dadurch möglichst viele Menschen informieren zu können. Die Internetseite www.Leyline.de (die uns auch auf diese Webseite aufmerkam gemacht hat) will zeitnah einen Artikel zu diesem Thema veröffentlichen.

Saheike hat diesen Artikel von  http://quer-denken.tv gefunden bei: http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.co.at/2015/05/nasa-webseite-als-dokumentation-fur.html

Nun auch noch teilweise den Artikel von Leyline.de:

Christoph Hörstel über Chemtrails: „Absichtliche, massenhafte schwere Körperverletzung mit Todesfolge!“

Christoph Hörstel ist Regierungs- und Unternehmensberater und Publizist. Viele kennen ihn vom Fernsehen. Er war von 1985 bis 1999 unter anderem als Sonderkorrespondent und Nachrichtenmoderator für die ARD tätig. Er hat insgesamt 2.500 Live-Sendungen moderiert und war beim ARD Fernsehen Chef vom Dienst. Er ist Experte für Zentral- und Südasien, den Nahen und Mittleren Osten und Sicherheitsfragen.

ublished on May 5, 2015
Advertisements

Über https://wissenschaft3000.wordpress.com/

AnNijaTbé meint, es gehören immer zwei zusammen wie Wahrheit und Frieden ohne Wahrheit kein Frieden ohne Frieden keine Wahrheit ... dass NEUES entstehen kann
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, NASA, Videos, Werner Altnickel abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu NASA-Webseite als Dokumentation für Chemtrails-Sprühaktivitäten?

  1. Hans Kolpak schreibt:

    Warum Chemtrails Humbug sind
    http://www.Chemtrails.de

    25. November 2010 | Dirk Schröder: MENSCHHEIT IN ANGST – CHEMTRAILS – Die völlig andere Sicht der Dinge

    Das esoterische Konzept der „Chemtrails“ entspricht einer dramatischen Realität, die sich jedoch nicht im Himmel abspielt durch eine Verstreuung chemischer Gifte im Zusammenhang mit den Kondensstreifen der Flugzeuge.

    Dieses äussere Szenario ist nur eine Angst erzeugende Ablenkung auf einen bedeutungslosen Nebenkriegsschauplatz, der aber für die Menschheit „gut sichtbar“ und damit einprägsam ist.

    In Wirklichkeit geht es um chemische Schadstoffe, die als „trojanische Pferde“ zusammen mit der vermeintlich gesunden Nahrung permanent in das Innere des Menschen gelangen. In erster Linie handelt es sich um das Halogen „Chlor“ im „Kochsalz“ (NaCl), um das spezifische Protein „Gluten“ im „Weizen“ und in Weizenprodukten (Nudeln) [ Tabelle ] sowie um das Enzym „Katalase“ in der Milch und in Milchprodukten.

    Durch das inszenierte Schauspiel der behaupteten „Chemtrails“ am Himmel wird vom Joch abgelenkt, das seit 6000 Jahren auf der Menschheit lastet und sie seither ahnungslos versklavt. Das Individuum und die Menschheit können sich von dieser Versklavung selbst erlösen durch rigorosen Verzicht auf die erwähnten Nahrungsmittel.

    LASSEN SIE SICH NICHT FÜR DUMM VERKAUFEN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s