Chemtrails: Seit wann sind die weißen künstlichen Kondensstreifen am Himmel sichtbar? – 16 Metalle in Chemtrails!

Für die Regierungen wird es immer schwieriger sich herauszureden, es ist eben nicht gerade einfach zu erklären, warum dieses Phänomen in den verschiedensten Ländern zu unterschiedlichsten Anfangszeiten eintritt, z.B. durch einen NATO-Beitritt oder durch eine NATO-Zusammenarbeit.

William Thomas, ein Journalist mit über 30 Jahren Erfahrung, begann zuerst im Jahre 1998 öffentlich über Chemtrails zu sprechen. In einer Reihe von Interviews und Artikeln begann er über die Ereignisse von 1997, in der Umgebung der Stadt Espanola, im südöstlichen Kannada zu berichten.

Die Anwohner beschwerten sich über die ungewöhnlichen Symptome, die starken Kopfschmerzen, chronische Gelenkschmerzen, Schwindel, plötzliche Anfälle von extremer Müdigkeit, akute Astma-Anfälle und Grippe-Symptome ohne Fieber.

Ein Bewohner Espanolas sagte, die geistige Verwirrung und der Verlust des Kurzzeit-Gedächtnis waren so verbreitet, dass die Bürger vergaßen, wo sie das Auto geparkt haben. Die Symptome traten innerhalb einer Fläche von 50 Quadratmeilen auf, die nach mehreren Monaten Chemtrail-Flugaktivitäten von Militärflugzeugen auftraten.

Ein Ehepaar hatte in einem Fall 30 Flugzeuge gezählt in einem Zeitraum von 45 Minuten. Nachdem der lokale Radiosender Anrufe von Bürgern erhielt, geht ein stellvertretender Chefredakteur des lokalen Radiosenders auf die Straße mit seinem Team und zählten 370 Linien im Himmel, in einem Gebiet, dass in der Regel frei von Luftaktivitäten ist.

Der ehemalige Polizist und Experte der kanadischen Provinz Ontario vom Obersten Gerichtshof Ted Simola berichtete über zahlreiche weiße Spuren, die X-förmig am Himmel hängen, von denen einige auf einmal stoppten.

550 Espanola-Bürger brachten eine Petition im Jahr 1999 vor dem Kanadischen Parlament ein, forderten die Regierung auf, das Versprühen der Chemtrails zu stoppen. Sie appellierten an das Parlament um ein Gesetz, dass In- und Ausländischem Militär den Ausstoß von Aluminium – oder eine andere Substanz, die Wolken erschafft, nicht ohne die informierte Zustimmung der betroffenen Bürger/Innen von Kanada ermöglichen soll.

Als Antwort auf ihre Petition antwortete das kanadische Verteidigungsministerium: „Wir waren es nicht.“ Die Behauptung der Regierung ist im Wesentlichen richtig, denn es waren nicht kanadische Flugzeuge am Himmel, die Flugzeuge waren Tanker ohne Kennung, was mit Hilfe von Fotos festgestellt wurde, dass sie der US Air Force angehörten.

Obwohl die Amerikaner eine Beteiligung widersprechen, die Canadian Air Force nicht im aktiven Dienst war, haben wir eine Armada fliegender Tankwagen am Himmel. Natürlich ist es schwer zu glauben, dass die kanadische Regierung nicht schriftlich ihre Zustimmung gegeben hat.

Der Journalist William Thomas überredete schließlich einen Fluglotsen bei der US-Ostküste mit ihm vor Zeugen unter der Bedingung der Anonymität zu sprechen. Der Whistleblower “Deep Sky” bestätigte die Existenz von geheimen Operationen. Er erklärte auch, dass das Material, dass die Flugzeuge streuen schwache Leitfähigkeit von Radar- und Funkwellen haben und als “Nebel” auf ihren Monitoren erscheinen.

Auf die Frage, ob es etwas mit dem Klima zu tun hat, erwiderte “Deep Sky” mit Zurückhaltung: “Das ist das, was mir gesagt wurde.” Nach dieser Angelegenheit verbreitete sich die Nachricht und die Menschen aus anderen Regionen und Ländern verstanden, dass über ihren Köpfen ähnliche Operationen stattfinden.

Es ist offensichtlich, dass 1997 ein geheimes militärisches Programm gestartet wurde, dass im Bereich einer großen Zahl von Ländern stattfindet. Zu den ersten Ländern zählten Kanada, die Vereinten Staaten von Amerika, das Vereinigten Königreich, Australien, Neuseeland, etwas später (2004) auch großflächig Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und andere EU-Länder.

SRM-Experimente der Geoengineering-Forschung waren der Beginn der Chemtrails

Mehr lesen auf:  https://www.pravda-tv.com/2017/10/chemtrails-seit-wann-sind-die-weissen-kuenstlichen-kondensstreifen-am-himmel-sichtbar-videos/#upJEc8FCADsLi7MK.99

OVERCAST Prof. Ulrike Lohmann (deutsch) – Aluminium und Barium im Treibstoff

Published on Jul 15, 2016

Ex- FBI- Chef packt ueber Chemtrails aus.

Published on Jun 3, 2011

https://vimeo.com/171936117

https://vimeo.com/222875831

Advertisements

Über https://wissenschaft3000.wordpress.com/

AnNijaTbé meint, es gehören immer zwei zusammen wie Wahrheit und Frieden ohne Wahrheit kein Frieden ohne Frieden keine Wahrheit ... dass NEUES entstehen kann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Analysen, BE - Behörden - Beschwerden, Staub metallisch, Wissenschaft, Zeitungsberichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Chemtrails: Seit wann sind die weißen künstlichen Kondensstreifen am Himmel sichtbar? – 16 Metalle in Chemtrails!

  1. frankenberger10 schreibt:

    Hat dies auf Gschwollschädel Humpty Dumpty rebloggt und kommentierte:
    Am Himmel, in unserer Atmosphäre, wird ein ganzes Bündel an Maßnahmen durchgezogen. Die meisten davon verstoßen gegen die #ENMOD – Konvention, die nur erlassen wurde, um kleinere Staaten von relativ preisgünstigen Möglichkeiten abzuhalten, großen Schaden anzurichten. Die Großmächte wenden natürlich alles an, Deutschland steckt tief mit drin.

    Man staunt immer wieder, wir früh die Strategen bereits mit großflächigen Manipulationen des Wetters und der gesamten Atmosphäre begonnen haben.

    Wie krank manche Gehirne sind, sieht man am Projekt Westford:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Project_West_Ford

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zahlen-bitte-Mit-160-Tonnen-Pulver-gegen-die-Erderwaermung-3744739.html

    https://www.tagesanzeiger.ch/wissen/natur/das-experiment-halte-ich-fuer-absolut-vertretbar/story/12859370

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s