Die Kondensstreifenlüge – 99,9% aller Streifen hinter Flugzeugen sind CHEMTRAILS – gifitige Aerosole

Ich meine wir sollten endlich unsere Landsverteidigungen gegen die Chemtrailsflieger einsetzen!

Auch die sogenannten Kondensstreifen sind eine unhaltbare Behauptung

Sie meinen die Streifen am Himmel seien Kondensstreifen? – Moderne Flugzeuge mit Hoch-Nebenstromtriebwerken auch Mantelstromtriebwerke genannt, produzieren keine Kondensstreifen.

Fotos aus Österreich und historisches was uns blüht, so das Aerosol-Verbrechen am Himmel nicht zeitnah unterbunden wird.

In diesem alten Video, das einerseits zeigt, dass bereits 1944 Aerosole ausgebracht wurden, werden auch Flugzeuge gezeigt, die sprühen und nicht sprühen, die also einen Streifen ziehen und auch keinen Streifen ziehen. Als es Flugsperre gab, nach dem Ausbruch vom Eyjafjallajökull waren dennoch zahlreich Flugzeuge am Himmel, doch keines hinterließ einen sichtbaren Streifen – dadurch begann ich die allgemein angewendete Kondensstreifenerklärung anzuzweifeln, die sich nun durch den obigen ersten Beitrag bestätigt!

Advertisements

Über https://wissenschaft3000.wordpress.com/

AnNijaTbé meint, es gehören immer zwei zusammen wie Wahrheit und Frieden ohne Wahrheit kein Frieden ohne Frieden keine Wahrheit ... dass NEUES entstehen kann
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Allgemein, Kriegsführung am HImmel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Die Kondensstreifenlüge – 99,9% aller Streifen hinter Flugzeugen sind CHEMTRAILS – gifitige Aerosole

  1. haunebu7 schreibt:

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

  2. farsight3 schreibt:

    Kennt ihr irgendeinen Nachweis, speziell für den Aluminiumanteil im „Feindstaub“?

    Zitat Umweltbundesamt: „Kein Bedarf an Messungen“…“ –
    http://www.extremnews.com/nachrichten/natur-und-umwelt/afd113b8dba4f84

    Ein hochrangiger Beamter aus Deutschland verriet dem FS3 bereits vor über 20 Jahren, dass es „bekannt sei“, dass Altzheimer auf den exzessiven Gebrauch von Aluminiumgeschirr zurückzuführen sei. Da aber die Latenzzeiten 20-30 Jahre betragen, „gäbe es keinen Sinn“ dagegen vorzugehen – und schon gar nicht dies öffentlich zu machen.

  3. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  4. Spinatbueb schreibt:

    Kann mir hier mal jemand erklären, warum diese Flugzeuge alles mit Gift besprühen? Damit schaden sie (Pilot, Stewardessen etc.) sich doch selber, denn irgendwann verlassen sie ja das Flugzeug und atmen das Gift selber ein. Also für mich ist diese Theorie nicht schlüssig.

  5. franz josef schreibt:

    Staatsanwaltschaften sehen keinen „Anfangsverdacht“.bei Chemtrails.
    Wer hat Unterlagen womit der „Anfangsverdacht“ gegründet werden kann?
    siehe:
    http://www.niederoesterreich-vgv.org/?content=NEIN_zu_CHEMTRAILS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s